Combur-Test Produkt Linie

FAQ

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Interferiert Ascorbinsäure mit Combur-Test-Streifen?

    Nein! Vitamin C interferiert zwar in bedenklicher Weise mit fast allen gewöhnlichen Urinteststreifen. Doch Combur-Test -Streifen sind resistent gegen mögliche Oxidationsreaktionen durch Ascorbinsäure. Die Testfelder für Glukose und Blut sind mit Jodat geschützt, sodass die vorhandene Ascorbinsäure oxidiert, und falsch-negative Ergebnisse praktisch ausgeschlossen werden können.

  • Können Combur-Test-Streifen nur optisch abgelesen werden?

    Nein! Der Combur10Test-Streifen UX ist dafür entworfen, mit dem Urilux S- Urisys 1100 Analysegerät ausgewertet zu werden, er kann aber auch optisch abgelesen werden.

  • Inwiefern unterscheidet sich der Combur-Test-Streifen von anderen konventionellen Teststreifen?

    Konventionelle Urinteststreifen bestehen aus einem Reagenztestpapier, das einfach auf einem Plastikstreifen mit Klebstoff befestigt ist. Combur-Test-Streifen hingegen sind aufwendiger konstruiert. Der Reagenzpolster und das sich darunter befindliche Saugpapier, werden mit Hilfe eines dünnen Nylonnetzes überspannt und sind somit an der Trägerfolie befestigt. Das Nylonnetz

    • schützt die empfindlichen Testzonen vor Berührung oder Verunreinigungen
    • ermöglicht ein schnelles und gleichmäßiges Eindringen des Urins in die Testfelder
    • verhindert das chemische Hinüberfließen zu benachbarten Reagenzpolstern
    • sichert eine gleichmäßige, eindeutige Färbung für leichtes Ablesen
    • verhindert durch den Klebstoff verursachte Farbverfälschungen.
    • Das Saugpapier verhindert Störungen durch das Aufnehmen von überschüssigem Harn
  • Wie wichtig ist die Urinanalyse bei der Primärversorgung?

    Ein pathologischer Urinbefund wird häufig sogar bei "Gesunden" Menschen entdeckt. Die Früherkennung von Erkrankungen wie Diabetes, Harntraktinfektionen und Nierenversagen ist sehr wichtig, um frühmöglichst eine Therapie beginnen und damit schwere Komplikationen vermeiden oder verzögern zu können.