Combur-Test Produkt Linie

Handhabung

Urinprobe

  • Lesen Sie die Instruktionen genau durch und überprüfen Sie vor dem Test das Verfallsdatum der Teststreifen
  • Nehmen Sie den ersten Morgenurin und stellen Sie eine korrekte Urinsammlung sicher (Mittelstrahlurin)
  • Benutzen Sie nur saubere Urinsammelbehälter, am besten versiegelte Wegwerfbehälter; verwenden Sie keine Behälter, die durch Reinigungsmittelrückstände verunreinigt sind
  • Fügen Sie der Urinprobe keine Konservierungsmittel hinzu.
  • Testen Sie keine Urinproben mit bakterieller oder chemischer Verunreinigung.
  • Die Urinprobe darf weder zentrifugiert noch eingefroren werden, wenn eine mikroskopische Untersuchung vorgenommen werden soll.
  • Führen Sie den Urintest so schnell wie möglich durch, bis maximal 2 Stunden nach der Urinsammlung; sollte der Test nicht sofort durchgeführt werden können, dann lagern Sie die Urinprobe an einem kühlen (+ 4°C) und dunklen Ort.
  • Zum Zeitpunkt des Urintests sollten die Proben Raumtemperatur erreicht haben.
  • Schütteln Sie die Urinprobe sorgfältig vor dem Test.
  • Berühren Sie die Testzone nicht mit den Fingern.

Testverfahren

1. Herstellen der Probe

Entnehmen Sie dem Behälter einen Teststreifen und verschließen Sie ihn nach der Entnahme sofort wieder mit dem Originalverschluss (im Verschluss befindet sich ein Trockenmittel). Tauchen Sie den Teststreifen kurz (nicht länger als 1 Sekunde) in den Urin und vergewissern Sie sich, dass alle Testfelder angefeuchtet sind. Der Teststreifen darf während des Eintauchens nicht verbogen werden.

2. Abstreifen des überschüssigen Urins

Streifen Sie die Kante des Teststreifens am Rand des Gefäßes ab, um überschüssigen Urin zu entfernen. Tupfen Sie zunächst die lange Kante kurz (nicht länger als 1 Sekunde) auf einer absorbierenden Oberfläche (z. B. Küchenpapier) ab, dann die Rückseite des Teststreifens.

3. Ablesen und Auswertung

Halten Sie sich genau an die angegebenen Wartezeiten (60 - 120 Sekunden), bevor Sie das Testergebnis ablesen. Im Anschluss können Sie die Reaktionsverfärbungen der Testfelder und jeweilige Konzentration einfach mit den Farben auf der Verpackung der vergleichen. Jede Farbänderung, die entlang der Testfeldkanten auftritt, oder sich erst nach mehr als 2 Minuten entwickelt, hat keine diagnostische Signifikanz.

Lagern Sie die Teststreifenröhrchen immer an einem kühlen und trockenen Ort. Packen Sie die Teststreifen nicht aus der Originalpackung in ein anderes Röhrchen um.