Reflotron Plus

Produktvorteile auf einen Blick

Reflotron Plus - Quantitative Bestimmung von 17 Parametern der klinischen Chemie

  • Einfache Bestimmung von 17 klinisch-chemischen Parametern aus Vollblut, Serum oder Plasma
  • Schnelle, zuverlässige Ergebnisse in 2 bis 3 Minuten
  • Sehr einfache Handhabung

Reflotron Plus liefert in nur 2 bis 3 Minuten pro Parameter Testergebnisse, die mit den Ergebnissen aus einem Standardzentrallabor vergleichbar sind. So kann der Patient auf das Ergebnis warten und die Patientenbehandlung umgehend begonnen werden.

Reflotron Plus unterstützt Ihre Therapieempfehlungen und steigert die Bereitschaft der Patienten zur Mitarbeit, da die Ergebnisse direkt vorliegen. Der Erfolg Ihrer Praxis und die Loyalität Ihrer Patienten werden gestärkt.

Die Vorteile auf einen Blick

Große Vielfalt auf kleinem Raum

  • Erfüllt Ihre Ansprüche - Maßgeschneidert auf die Bedürfnisse an Tests im Rahmen einer Primärversorgung
  • Große Bandbreite an Parametern - 17 klinisch-chemische Parameter aus Vollblut, Serum oder Plasma
  • Gut ausgeklügeltes Design - Das tragbare, leichte und handliche Gerät beansprucht nur wenig Platz
  • Leichte und schnelle Bedienung - Kurze Aufwärmphase, schneller Start aus dem Standby-Modus, schnelle Testergebnisse innerhalb von 2 bis 3 Minuten, Benutzeranleitung mittels Display
  • Sichere Handhabung der Ergebnisse - Unmittelbare Dokumentation mittels integriertem Drucker oder Speicherung der Daten im internen Speicher

Reflotron Plus in der Arztpraxis

Unverzügliche Testergebnisse sichern eine schnelle Diagnosestellung und deren Kontrolle ohne Zeitverlust. Mit den verfügbaren Reflotrontests können 17 klinisch-chemische Parameter bestimmt werden, und somit die wichtigsten Indikationen bei der Erstversorgung von Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Nierenerkrankungen, Myokardinfarkt, Anämie, Leberfunktionsstörungen, Pankreatitis, Gicht oder Knochenerkrankungen abgedeckt werden.

Die Testergebnisse können sofort mit dem Patienten besprochen werden. Dies steigert die Bereitschaft des Patienten, therapeutische Maßnahmen zu befolgen, und motiviert Patienten mit gutem Gesundheitszustand, ihre gesunde Lebensführung beizubehalten.